Menu Schließen

Donnerstag, 24. Februar 2022

Frieden

Georg Danzer 1981

An diesem heutigen, traurigen Tag erinnerte ich mich an das Lied «Frieden» von Georg Danzer aus dem Jahre 1981. Es hat in den vergangen 40 Jahren nichts an Bedeutung verloren.

Darum wünschte ich mir: «ka macht für niemand mehr und niemand an die macht und es ist frieden»

Frieden

ned nur i hab so a angst
ned nur i hab so an haß auf euch
die ihr uns regiert’s, tyrannisiert’s in kriege führt
wir san nur dreck für euch
vier millliarden menschen, vier milliarden träume über die ihr lacht
vier milliarden hoffnungen, die ihr mit einem schlag zunichte macht
und ihr baut raketen und atomkraftwerke und ann bunker wo ihr euch versteckt
aber diesmal meine herrn könnt’s ihr euch sicher sein, daß ihr mit uns verreckt
vier milliarden leben, vier milliarden tote doch das ist euch gleich
hört’s, ihr wissenschaftler, ihr politiker, ihr mächtigen
wir fordern jetzt von euch

gebt’s und endlich frieden
frieden für die welt

am himmel steht die sonn, die kinder spieln im park und es ist frieden
i sitz auf ana bank , die blumen blühn im gras und es ist frieden
i hab die menschen gern, i steh auf meine freud und es ist frieden
ka hunger und ka haß, ka habgier und ka neid und es ist frieden
ka führer und ka staat, ka ideologie und es ist frieden
ka mißgunst und ka angst, und gott statt religion und dann ist frieden
ka macht für niemand mehr und niemand an die macht und es ist frieden
ka oben und ka unten dann ist die welt erst rund und es ist frieden
gebt’s uns endlich frieden …

Herzlich Peter

1 Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert